BARREN.de Goldbarren

Goldbarren / Anlageprodukte mit der eingeprägten und einprägenden Internetdomain BARREN.de werden vom Herstellerkonsortium Valcambi, ESG Edelmetall-Service und dem 1845 gegründeten Pforzheimer Traditionsbetrieb Heimerle+Meule  über Händler, Banken und im ESG-Direktvertrieb angeboten.

Die bei geprägten Goldbarren auf der Rückseite und bei gegossenen Goldbarren auf der Vorderseite angegebene Domain verweisst auf ein Internetportal, auf welchem sich Anleger und Händler über klassische und innovative Barrenprodukte, Edelmetallkurse und flächendeckende Händleradressen für einen möglichen Kauf und Verkauf verschiedener Edelmetall Investmentprodukten informieren können.

Der Käufer eines BARREN.de Anlageproduktes kann jeder Zeit auf der Internetseite den Kursverlauf seines Edelmetalles verfolgen oder auch später nachlesen, an wen er sich vertrauensvoll mit einem Verkaufs- oder Zukaufsanliegen wenden kann.

Barren Sortiment Gold
Barren Sortiment Gold

Angebotene Gold Barrenprodukte:

CombiBars:

Geprägte Goldbarren:

Gegossene Goldbarren:


CombiBar Goldtafeln werden in der Schweiz von Valcambi SA in der Verbundbarrengrösse 50 x 1g produziert. Bei CombiBars lassen sich von Hand einzelne 1g Goldbarren ohne Materialverlust mit ausgesprochen perfekter Gewichtsstimmigkeit separieren und entweder vom Käufer später peu a peu ne nach Bedarf veräußern, oder von Händlern für die Konfektionierung von kleinen Geschenkbarren einsetzen.

Das CombiBar Produktpatent liegt bei der Deutschen ESG. Valcambi besitzt die Lizenz für die Produktion und den weltweiten Vertrieb des Erfolgsproduktes.

Heimerle+Meule, welche einst für die ESG die Prototypen der Goldtafeln mitentwickelte, produziert die Urversion übrigens auf Kundenwunsch noch immer als rustikal wirkende 100g Goldtafel "Made in Germany" für deutsche und österreichische Kunden. Das eigentliche CombiBar Tafelbarrenprodukt ist jedoch die Schweizer 50g Goldtafel mit absolut perfekt geprägter Oberflächenqualität.

Geprägte Feingoldbarren der BARREN.de Serie werden ebenfalls in der Schweiz bei Valcambi hergestellt. Valcambi ist LBMA und LPPM zugelassen. Die Barren sind perfekt geprägt und haben eine spiegelglänzende Oberfläche. Auf der Vorderseite ziert die Barren mittig und für das Produkt mehr als passend das traditionelle Schmelzermännchen von Heimerle+Meule. Unten sind sowohl der Hersteller mit seinem Schmelzerzeichen CHI ESSAYEUR FONDEUR, als auch die Logos der Firmen ESG und Heimerle + Meule vertreten. Auf der Rückseite finden sich in der Schraffur sowohl erneut die H+M und ESG Logos, als auch der Hinweis auf BARREN.de.

Gegossene Goldbarren der Serie werden in Pforzheim bei Heimerle+Meule gefertigt. Das dabei verwendete 99,99% reine Feingold stammt aus dem Edelmetallrecycling / Ankauf von Altgold der Firmen ESG und Heimerle+Meule. Die Produktlinie wurde auch auf kleine Gussbarren (1oz, 50g und 100g) ausgeweitet um damit dem Wunsch zahlreicher Kunden nachzukommen. Die für gegossene Goldbarren kleinen Gewichtseinheiten haben ein klassisch zeitloses Design, welches die Produkte schon fast zu Nostalgiebarren macht.

Gegossener Goldbarren haben gegenüber geprägten Barren eine gegenüber Kratzern und Schrammen unempfindlichere Oberfläche. Auch ohne Schutzfolie kann man einen Gussbarren getrost einmal in die Hand nehmen, um das beeindruckende spezifische Gewicht des Goldes zu spüren.


BARREN
BARREN

Bezugsquellen:

Grosshandel:

  • Der Vertrieb der Barren / Tafelbarren an Edelmetallhändler und Münzhändler erfolgt direkt nach Händlerregistrierung bei der Rheinstettener Firma ESG Edelmetall-Service.
  • Grosshändler, Landesbanken und Privatbanken, welche für den Produktbezug Gewichtskontobeistellungen vornehmen möchten, wenden sich bitte an die Pforzheimer Firma Heimerle+Meule.

Einzelhandel:

  • Endkunden können CombiBars und Goldbarren unkompliziert direkt im ESG Edelmetall-Shop online bestellen.
Weitere Infos zu BARREN.de
Weiter zu mehr Informationen über BARREN.de Produkte und Hersteller